Kolbenhöfe Altona-Ottensen

Wohnen, Gewerbe und Handwerk /// Hamburg-Altona/// BGF 65.000 m² /// 2013-2014

Das im Westen von Hamburg befindliche Areal eines 2009 geschlossenen Werkes für die Produktion von Motorkolben wurde über 100 Jahre lang industriell genutzt. Seitdem haben sich dort verschiedene Zwischennutzungen in den teilweise charaktervollen, aber stark kontaminierten alten Hallen etabliert. Im Wettbewerbsverfahren, in das eine umfassende Bürgerbeteiligung eingebettet war, suchten 10 eingeladene Architekturbüros nach Konzepten für ein buntes, vielfältiges, dem Stadtteil Ottensen angemessenes Quartier. Der Schwerpunkt der Aufgabe lag dabei auf der vertraglichen Mischung von Wohnen, Gewerbe und Handwerk.

Wettbewerb 1. Preis

Team: Breimann & Bruun Landschaftsarchitekten, Argus Stadt- und Verkehrsplanung