Wohnen am Pröbenweg

Wohnen und Gewerbe /// Hamburg Hamm /// 26.480 m² /// 2017

Das Stadtteil Hamm rückt durch seine Nähe zum Hamburger Stadtzentrum zunehmend in das Blickfeld der Planungen für die qualitätvolle Nachverdichtung. Städtebaulich geprägt durch die Zeilenwohnhäuser der Nachkriegszeit, großflächigere Gewerbeeinheiten sowie prägende Grünanlagen, soll die Urbanität im Stadtteil perspektivisch erhöht und dabei die Nachbarschaften zwischen Wohn- und Gewerbenutzungen gestärkt werden. Gegenstand des Wettbewerbs war die städtebauliche Neuordnung eines bislang gewerblich genutzten, ca. 11.600 qm großen Areals am Pröbenweg. Die vorherrschende Zeilenstruktur der Umgebung wurde in unserem mit dem 1. Preis prämierten Beitrag aufgenommen und weiterentwickelt. Die Betonung der Zeilen erfolgt durch eine durchlaufende Geschossigkeit von 5 Vollgeschossen. Die Zeilen werden mit niedrigeren Gebäuden zu einer Blockstruktur erweitert, die zwei ruhige Wohnhöfe ausbilden. Die Nutzungsverteilung zoniert sich von rein gewerblicher Nutzung im Westen zu einer ruhigen und privaten Wohnnutzung im zentralen und östlichen Bereich des Areals am Pröbenweg. Im Bereich des Wohnungsbaus am Pröbenweg befinden sich zweigeschossige Duplex-Wohnungen, die im Erdgeschoss über ein Atelier verfügen.

Wettbewerb, 1. Preis

Team: Argus Stadt- und Verkehrsplanung