Büroprofil

Coido architects ist seit 11 Jahren in Hamburg aktiv und realisiert städtebauliche und architektonische Projekte im gesamten Bundesgebiet. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen bestätigen uns in unserer täglichen Arbeit und unterstreichen die Qualität der Projekte. Mit unserem Team aus 18 Architekten und Stadtplanern begleiten wir einige unserer Auftraggeber schon seit vielen Jahren.

Architektur und Städtebau haben differenzierte Anforderungsprofile und erfordern unterschiedliche Herangehensweisen. coido architects hat in beiden Bereichen zahlreiche Projekte erfolgreich abschließen können. Unsere städtebaulichen Projekte profitieren von den Erfahrungen in der Planung und Realisierung von Gebäuden. In der Konzeptionierung von hochbaulichen Projekten nutzen wir unsere weitreichenden Kenntnisse hinsichtlich städtebaulicher Zusammenhänge zur Entwicklung eines ausgereiften, auf den Ort bezogenen architektonischen Ausdrucks.

Einer breiteren Öffentlichkeit bekannte Planungen von coido architects in Hamburg sind das umgebaute und erweiterte Klockmannhaus am Hauptbahnhof und das Kundenzentrum für das Technologieunternehmen STULZ. Im Zentrum Hamburgs haben wir nach dem Gewinn des städtebaulichen Wettbewerbs „Greencity Hohenfelde“ zwei Wohnhäuser mit 61 Wohnungen realisiert. Derzeit arbeiten wir an den großmaßstäblichen städtebaulichen Projekten „Kolbenhöfe Friedensallee“ und am Wohnquartier im Grete-Zabe-Weg in Eilbek (Wettbewerbsgewinn 2015, z.Zt. Hochbauplanung für mehr als 200 Wohnungen). Mit dem Gründerzentrum „built in barmbek“ und der Halle 7 an der Friedensallee realisieren wir zwei Projekte, die kleinen und mittleren Handwerksunternehmen attraktiven und bezahlbaren Gewerberaum bieten werden. Bei den gewerblichen Objekten entwerfen wir sowohl repräsentative und nachhaltige Bürogebäude, wie das HollandHaus am Elbhang auf St. Pauli, als auch Gebäude für den Einzelhandel. Als besonders spannungsvoll haben sich für uns Projekte herausgstellt, bei denen wir unsere Expertise im Städtebau mit unseren Erfahrungen in der Realisierung von hochbaulicher Projekte verknüpfen können.

Von Anfang an wurde das Büro als Cordsen Ipach + Döll GmbH geführt. Seit 2006 sind Sven Ove Cordsen, Jan Henning Ipach und Henk Döll Geschäftsführende Gesellschafter bei coido architects. Henk Döll war erfolgreicher Partner im international renommierten niederländischen Architekturbüro ‚mecanoo’. Sven Ove Cordsen als langjähriger Mitarbeiter von Henk Döll und Jan H. Ipach, zuvor in Los Angeles, Zürich und in Hamburg als Architekt tätig, komplettieren das Partnerteam.

Der innovative und gleichzeitig pragmatische Umgang mit Konstruktion und Technik sowie die sorgfältige Abstimmung mit Auftraggebern und Fachplanern stehen bei unserer täglichen Arbeit genauso im Vordergrund, wie die Maximen einer sozialverträglichen Stadt der Begegnungen.